menu

Sandra Bergemann

Jul 02, 2018

Sandra Bergemann studierte am Lette-Verein Berlin bei Roger Melis und schloß mit der Schwarzweiß-Portraitserie GESICHTER DER DEFA ab, welche sie zu einem komplexen Ausstellungs- und Buchprojekt ausbaute.

2010 wendete sie sich einem neuen Sujet zu und alle ihre Bestrebungen wenden sich nun gegen den Abbildungscharakter der Fotografie. Mit den Mitteln des Mediums versucht sie seine Realitätszugehörigkeit zu untergraben. An der Ostsee entstanden viele abstrakte Werkserien. Auch in ihren gegenständlicheren Werkgruppen ist die Suche nach der Grenze der Wahrnehmbarkeit, und dessen was sich außerhalb des Bildes befinden kann, deutlich.

Die neuesten Arbeiten von Sandra Bergemann zeigen ihren breitgefächerten Arbeitsansatz. Neben Experimenten mit dem fotografischen Medium arbeitet Sandra Bergemann mit Video, Kunstharz, Plexi, Holz und seit neuestem mit interaktiven Elementen. Im Film und in der Dreidimensionalität erfahren ihre großen Themen Natur und Wasser Erweiterungen.

2017 wurde Sandra Bergemanns 60. Ausstellung in ihrer Heimatstadt Stralsund im Ozeaneum präsentiert.

 

Zur Webseite

 

Artist Statement

„Es interessiert mich nicht wie die Dinge aussehen. Ich will die Dinge festhalten, um sie zu dem zu machen, was ich sehe.“ (Sandra Bergemann)

Related Artists

Newsletter Signup